Die Schreibgerätemarke Otto Hutt setzt mit dem Micro-Strukturlack von WB coatings innovative Kontrapunkte zu glatten Oberflächen in Schwarz, Edelmetall(-optiken) oder klassischen Farbgebungen. Erstmalig in der Branche hat die Schwarzwälder Manufaktur darüber hinaus einen Konfigurator implementiert, mit dem Kunden sowohl online als auch im stationären Einzelhandel aus über 2.300 Produktvariationen auswählen können. Unter anderem stehen sieben Farbtöne zur Auswahl, mit denen Korpus und Kappe – auf Wunsch auch unterschiedlich – beschichtet werden. Das 2K-System vom Schliersee ist wasser- oder lösemittelbasiert erhältlich und überzeugt außerdem durch einfache Applikation, schnelle Trocknung, sichere Haftung und verlässliche Resistenz gegenüber chemischen Stoffen.
Der erste von insgesamt 3 Bauabschnitten unserer umfangreichen Sanierungsmaßnahmen konnte termingerecht fertiggestellt werden. In nur 7 Wochen haben wir die Bodenbeläge unserer Produktions- und Lagerhallen umweltgerecht erneuert. Bereits Mitte Mai hat unsere Fertigung wieder ihren regulären Betrieb aufgenommen. Damit ist auch unsere Zertifizierung gemäß ISO 9001 und 14001 in greifbare Nähe gerückt und wird Mitte Juli vollzogen sein. Wir danken unseren Kunden für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihre Herausforderungen!
Silberweiß glänzende Oberflächen ohne den Einsatz von Chrom? Seit der Marktreife seines neuen Chrom-Lacks beantwortet WB coatings diese Frage selbstbewusst mit „Ja“. Optisch und physisch schafft ein Trio aus Grundierung, Basislack und Klarlack Ergebnisse, die den hohen Ansprüchen von Design, Architektur und Industrie mehr als gerecht werden. Einfach und schnell appliziert bietet WB coatings mit seinem Lack ein Produkt, mit dem sich auch der baldige Wegfall von Chrom (VI) bedenkenlos kompensieren lässt.
Bislang erwies sich die Haftung farbiger Lacke auf Chrom oder anderen galvanisierten Oberflächen häufig als mangelhaft bis unakzeptabel. Gerade bei Produktbereichen mit hohen Anforderungen an Widerstandskraft und Belastbarkeit mussten sich die Hersteller deshalb auf die wenigen Color-Varianten beschränken, die direkt mit der Galvanotechnik möglich sind. Ab sofort schafft WB Lasutec farbig uneingeschränkte Gestaltungsmöglichkeiten beispielsweise auf Chrom, Kupfer, Aluminium, Zink oder Messing.
06. 10. 2017
Mit seinem neuen Lacksystem Safe Guard bietet WB coatings Industrie und Handel zwei präzise Methoden, um die Herstelleridentität eines Produktes ortsunabhängig und während seines gesamten Lebenszyklus abrufen zu können. Hierdurch werden Endverwender vor Fälschungen, Zulieferer vor unangebrachter Mängelhaftung und Hersteller vor minderwertigen Bau- und Ersatzteilkopien geschützt. Die beiden Versionen unterscheiden sich durch die jeweiligen Verfahren der Marker-Applizierung und -Prüfung. Für das bloße Auge nicht sichtbar wird die Markierung einfach an unauffälliger Stelle des Produktes aufgesprüht oder als Konzentrat im Oberflächenlack integriert und hiermit aufgebracht. Deren Erkennung erfolgt dann entsprechend mit mobilen Lesegeräten. Begleitet durch die fundierte Lackkompetenz von WB coat...
06. 10. 2017
Soll aus LED-Lichtpunkten eine gleichmäßige Leuchtfläche erzeugt werden, sind negative Begleiterscheinungen eine häufige Folge der bislang üblichen Prozesse: Gesundheitsgefährdende Ätzvorgänge, kostenaufwändige Folierungen oder schmutzanfällige Sandstrahlung gehen häufig einher mit hohen Verlusten der Lichtintensität. Beim neuen Streulack WB Quantum Diffusion ist hingegen der Name Programm: Formunabhängig und mit wenig Aufwand lassen sich hiermit Leuchtkörper aus handelsüblichem Glas und Kunststoff so beschichten, dass Lichteffekte mit außergewöhnlich hoher Transmission und Streuwirkung entstehen.
06. 10. 2017
Mit dem neuen Lackmischsystem Future Color Mix gelingt es WB coatings, seine halbglänzenden Pur Plus (Struktur-)Lacke schon ab einem Kilo farbverbindlich herzustellen und innerhalb von 24 Stunden auszuliefern. Auf die gewohnt hochwertige Pur Plus-Qualität muss der Verarbeiter dabei nicht verzichten.
Wenn sich die Branche rund um industrielle Lackiertechnik vom 17. bis 20. April 2018 in Karlsruhe trifft, darf WB coatings nicht fehlen. Wir freuen uns schon sehr darauf, der Fachöffentlichkeit endlich unsere Produktneuheiten vor allem für intelligente Oberflächen zeigen zu können. Besuchen Sie uns in Halle 1, Stand 1227!
„Klappern gehört zum Handwerk!“ So nutzt auch WB coatings alle wichtigen Kanäle, um potentielle Zielgruppen auf die breite Palette seiner Produktinnovationen aufmerksam zu machen. Vom 18. – 23. März sind wir deshalb auch erstmalig auf der light+building 2018 in Frankfurt vertreten. Als Standgäste der Fachhochschule Südwestfalen liegt der Fokus auf einer Kooperation innerhalb eines F&E-Projektes zum Thema „WB Wizard Light – leuchtende Oberflächen durch Konversionsleuchtfarben“. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 3.1/Foyer!
WB coatings war bei der Premiere der lighting technologie 2017 in Essen mit einem eigenen Stand vertreten. Das hat auf den ersten Blick sowohl bei Messebesuchern als auch Mitausstellern für Überraschung gesorgt. Denn einen Lackhersteller hat die Lichttechnik-Branche hier eher nicht erwartet. Um so größer war das Interesse an unseren zahlreichen Innovationen zur Schaffung intelligenter (Leucht-)Oberflächen. Konnten wir doch fast jedem Gesprächspartner mindestens eine Produktlösung für akute Aufgabenstellungen seines Tätigkeitsfeldes präsentieren. Entsprechend gut besucht war unser Stand während aller Messetage.   
WB coatings erweitert seine Produktpalette im Einsatzbereich Gehäuse für professionelle Lautsprecher um Warnex Pro. Das zweikomponentige Polyurea-System zeichnet sich einerseits durch eine überdurchschnittliche Beständigkeit im Hinblick auf mechanische, chemische und auch witterungsbedingte Belastungen aus. Andererseits unterscheidet sich das Coating vom Wettbewerb durch die hiermit erzielbare weichere Oberflächenbeschaffenheit und ein variables Strukturbild. Neben Lautsprecherboxen kann Warnex Pro zur Versiegelung nahezu aller horizontalen und vertikalen Holzoberflächen genutzt werden, die regelmäßig hohen Belastungen ausgesetzt sind.
Beim Anlagenbau spielen neben technischen Herausforderungen auch optische Ansprüche an die Gehäuse eine immer größere Rolle. Damit der Kühlanlagenbauer Lahntechnik auch in diesem Bereich bei seinen Abnehmern durch besonders hohe Flexibilität und Qualität punkten kann, betreibt er eine moderne Lackierstraße und vertraut auf Premiumprodukte von WB coatings. Die Vorbehandlung durch eine vollautomatische Phosphatierung in Kombination mit schnell trocknenden Strukturlacken sorgt für kürzere Produktionsläufe und schafft damit höhere Margen.
Nicht die Mineralölgesellschaften, sondern Witterungsbedingungen und Vandalismus sind die Feinde jeder Stromtankstelle. Entsprechend müssen die Gehäuse gewappnet sein gegen UV-Strahlen, salzige Luft, Graffiti und Co. EBG compleo setzt bei der Gestaltung seiner Ladestationen auf die Industrielacke von WB coatings. Denn verlässliche Technik ist nicht alleine ausschlaggebend bei der Vergabe von kommunalen oder gewerblichen Produktionsaufträgen. Das Aussehen der Zapfsäulen muss ebenfalls nachhaltig stimmen.